Inhaltsverzeichnis

0.1Ein anderer Blick

0.1.1Wiederholung und Einübung

0.1.2Krise und Einsicht

1Konzept

1.1Allgemeinbildung und Politikunterricht

1.1.1Allgemeinbildung: Wolfgang Klafki und Wolfgang Hilligen

1.1.2Allgemeinbildung und Politik

1.1.3Kategoriale Bildung und Politik

1.1.3.1Kategoriale Bildung: Wolfgang Klafki

1.1.3.2Kategoriale physikalische Bildung: Martin Wagenschein

1.1.3.3Kategoriale politische Bildung: Kurt Gerhard Fischer

1.1.3.3.1Die politikdidaktische Wende

1.1.3.3.2Kategorien im Politikunterricht

1.1.3.3.3Ein Unterrichtsbeispiel: Demokratie und Diktatur

1.2Didaktik des Politikunterrichts

1.2.1Das „Was“ des Politikunterrichts: Wolfgang Hilligen

1.2.1.1Existentielle Probleme

1.2.1.2Herausforderungen und Antworten

1.2.2Das „Wie“ des Politikunterrichts: mit Martin Wagenschein

1.2.2.1Exemplarisch lehren und lernen

1.2.2.2Genetisch lehren und lernen

1.2.2.2.1Politische Ur-Geschichten

1.2.2.2.2Die kontrastierende Methode

1.2.2.3Sokratisch lehren und lernen

1.2.2.3.1Um welchen Sokrates geht es?

1.2.2.3.2Die gegenstandsadäquate Methode

1.2.2.3.3Ein Artikulationsschema?

1.2.2.4Der Fall, der Vortrag und der Materialunterricht

1.2.3Heranwachsende Erkenntnis

1.2.3.1Kinder auf dem Weg zur Physik

1.2.3.2Jugend und Politik

1.2.4Zusammenfassung: Schritte zur Lehrkunst

1.3Lehrkunstdidaktik

1.3.1Lehrkunst: Hans Christoph Berg und Theodor Schulze

1.3.1.1Unterrichtsgestalt

1.3.1.2Konzept

1.3.1.3Organisation

1.3.1.4Perspektive

1.3.1.5Horizont

1.3.1.6Wirkung

1.3.1.7Planung und Prüfung

1.3.2Lehrkunstdidaktik und Politikunterricht: Erste Versuche

1.3.2.1Lehrkunst und Politikunterricht

1.3.2.1.1Eine Mayflower heute

1.3.2.1.2Sokrates und die Frage nach der Gerechtigkeit

1.3.2.2Vorläufige Prüfung

1.3.2.3Ein Anschluss an die Lehrkunstdidaktik: Wolfgang Hilligen

1.3.2.4Folgerungen

2Exempel

2.1Die Vorbereitung des Unterrichts

2.1.1Die didaktische Analyse (I): Die Fragen

2.1.2Der Inhalt des Unterrichts (I): Der griechische Dreischritt

2.1.2.1Griechenland: Ein Politiklabor für junge Leute

2.1.2.2Herodot: Verfassungen und Hybris

2.1.2.2.1Die Verfassungsdebatte

2.1.2.2.2Exkurs: Dumme und lernende politische Systeme

2.1.2.2.3Herodot für Schülerinnen und Schüler

2.1.2.3Platon: Belehrende Szenarien des Scheiterns

2.1.2.4Aristoteles: Doxastik und Politie

2.1.2.4.1Die doxastische Methode – nach Ottfried Höffe

2.1.2.4.2Die Verfassungsformen und das gemischte System

2.1.2.4.3Exkurs: Antike und moderne Demokratie – zu Giovanni Sartori

2.1.2.4.4Doxastische Methode und Aktfolge des Lehrstücks

2.1.2.4.5Doxastische Methode und kategoriale politische Bildung

2.1.2.5Nachfolger: Polybios und Cicero und auch Schleiermacher

2.1.3Der Inhalt des Unterrichts (II): Ein Verfassungsvertrag für die Europa

2.1.4Eine Anregung – Kurt Gerhard Fischer: Was haltet ihr von Europa?

2.1.5Die didaktischen Analyse (II): Antworten

2.2Das Lehrstück in meinem Unterricht

2.2.1Die verschiedenen Durchgänge

2.2.2Unterrichtsbericht(e): Der Kern der Unterrichtseinheit

2.2.2.1Die Eröffnung 1 (Wagenscheinunterricht): Wer soll regieren?

2.2.2.2Die Eröffnung 2 (Lehrstückunterricht): Ein Putsch

2.2.2.3Herodot: Die Verfassungsdebatte

2.2.2.3.1Eine Klassenarbeit

2.2.2.4Die Verfassungsdebatte im Lehrstück

2.2.2.5Platon und die Krisen der Verfassungen

2.2.2.6Platon: Der Philosophenkönig

2.2.2.6.1Eine Klassenarbeit

2.2.2.7Aristoteles: Der Entwurf einer Verfassung

2.2.2.7.1Aus dem Durchgang 1

2.2.2.7.2Aus dem Durchgang 2 (Wagenscheinunterricht)

2.2.2.7.3Aus dem Durchgang 5 (Lehrstückunterricht)

2.2.3Der Lehrstück-Rahmen: Eine Verfassung für Europa

2.2.3.1Der Entwurf zu einem Verfassungsvertrag

2.2.3.2Politikberatung: Ein Vorschlag für eine Verfassung für Europa

2.2.3.2.1Ein Vorschlag von den Schülerinnen und Schülern

2.2.3.2.2Eine Diskussion mit Politikern

2.2.4Rückmeldungen und Auswertungen

2.2.4.1Rückmeldungen

2.2.4.1.1Rückmeldungen 1

2.2.4.1.2Rückmeldungen 2

2.2.4.2Auswertungen

2.2.4.2.1Allgemeindidaktische Prüffragen

2.2.4.2.2Auswertung: Der Lehrstück-Kern

2.2.4.2.3Auswertung: Der Lehrstück-Rahmen

2.2.4.2.4Zum gesamten Lehrstück: Was ist ein Exempel?

2.2.4.2.5Zum gesamten Lehrstück: Kategoriale Bildung

2.2.4.3Lehrer und Schüler während des Lehrstücks

2.2.4.4Lehrkunstdidaktische Prüffragen

2.3Das vorläufig-endgültige Lehrstück

2.3.1Eine Lehrstückerzählung

2.3.1.1Die Lehridee

2.3.1.2Der Lehrstück-Rahmen – die Eröffnung

2.3.1.3Lehrstück-Kern

2.3.1.4Der Lehrstück-Rahmen: Schlussteil

2.3.2Zur Vorbereitung einer Nachinszenierung

3Methode

3.1Gegenstand, Wissen und Bildung

3.2Kategorial im Politikunterricht lehren und lernen

3.2.1Hermann Giesecke

3.2.2Bernhard Sutor

3.2.2.1Die Englischarbeit

3.2.2.2Fallanalyse zur Rentenreform

3.2.2.3Kategorienmethodik

3.2.3Kategorien sind noch längst nicht kategorial

3.3Exemplarisch Politik unterrichten

3.3.1Das noch nicht Entschiedene: Hermann Giesecke

3.3.2Die Urbilder: Hans Scheuerl

3.3.3Die drei Elemente eines Politiklehrstücks

3.3.4Das klassische Exempel: Wolfgang Klafki

3.3.5Fall ohne Exempel: Bernhard Sutor

3.4Genetisch Politik unterrichten

3.4.1Das Glaukon-Adeimantos-Problem

3.4.2Existenzgenese – Erkenntnisgenese: Aristoteles, Willmann und Schleiermacher

3.4.3Genetisch lehren: John Rawls

3.4.4Genetisch unterrichten: Eduard Spranger

3.4.4.1Grundphänomene des Zusammenlebens

3.4.4.2Die Gründung eines Gemeinwesens auf einer Insel

3.4.4.3Eine Neuinszenierung: Andreas Petrik

3.4.5Genetisch unterrichten: Wolfgang Hilligen

3.4.5.1Die Mayflower

3.4.5.2Fragen zur Mayflower

3.4.6Genetisch beraten: Adolph Freiherr Knigge

3.4.6.1Über den Umgang mit Geringeren

3.4.6.2Knigge, Krappmann und der schlechte Lehrer

3.4.6.3Die Gestalt eines zukünftigen Knigge-Lehrstücks

3.4.7Politikphilosophie ohne Genese: Sutor und Engelhart

3.4.7.1Philosophie: Meinungen berühmter Leute

3.4.7.2Sanierungsvorschläge

3.4.7.2.1Hobbes und Locke: Die Freiheit des Bürgers im Staat

3.4.7.2.2Zur Rentenreform: Vom Enkel und Tröglein

3.4.7.3Lehrstücke zu Gegenwartsthemen: Mit Kurt Gerhard Fischer

3.5Sokratisch, dramaturgisch und doxastisch Politik unterrichten

3.5.1Schrittfolgen des Lehr-Lern-Prozesses im Lehrstückunterricht

3.5.2Schrittfolgen des Lehr-Lern-Prozesses im Politikunterricht

4Ausblick

4.1Lehrstückentwicklung für den Politikunterricht: Planungsschritte

4.2Brouillon zu Schleiermacher

4.2.1Eine genetische Ethik

4.2.1.1Broullion zur Ethik

4.2.1.2Ethik 1812/13

4.2.2Genetisch lehren: Die Vorlesung zur Pädagogik

4.2.3Eine Vorlage: Schleiermacher über die verschiedenen Staatsformen

5Anhang

5.1Materialien zu den Unterrichtseinheiten

5.2Verzeichnisse